Schritt 2: Regeln - Streetdance Show-Class lesen und bestätigen - Dance Masters MIL| Benefiz Streetdance Show Contest | Benefiz Schautanz Wettkampf | Miltenberg

Direkt zum Seiteninhalt

Schritt 2: Regeln - Streetdance Show-Class lesen und bestätigen

Bitte die Regel komplett durchlesen und ganz unten bestätigen!



Regeln zur Show-Class Streetdance (Stand 04/2017)

1. Wettkampfklassen Streetdance/ Hip Hop (Siehe auch hier: Wettkampfklassen Einteilung)

  • Der Showkampf wird in folgenden Kategorien ausgetragen:

  • Klasse A: Crews mit mehr als 2 Stunden Training pro Woche (z.B. Jugendtreff / Streetdancer / Tanzschule / Wettkampf-Crew). Im Prinzip ist die Wettkampfklasse A die gleiche wie die Contest Class nur dass es hier keine zusätzlichen Preisgelder zu gewinnen gibt und dafür eine geringere Startgebühr fällig wird.

  • Klasse B: Crews die bis maximal 2 Stunden pro Woche im Jahresdurchschnitt* trainieren und die bisher an KEINEN Wettkämpfen bei Verbänden wie z.B. UDO, HipHop international, bzw. Deutsche Meisterschaften, Europa- oder Weltmeisterschaften, etc. mehr als 2 mal in den letzten Monaten teilgenommen haben. (z.B. Verein / Tanzclubs) * Uns ist es sehr wohl klar dass vor einem Contest wie unserem in den Wochen davor ein wenig mehr trainiert wird, dies ist aber in diesem Fall nicht maßgeblich!

  • Jedem Team ist es freigestellt ob es eine Klasse höher antreten möchte. Dies ist bei der Anmeldung dementsprechend anzukreuzen.

  • ACHTUNG: Sollte eine Crew nachweislich sich in Klasse B angemeldet haben und mehr als 2 Stunden im Schnitt pro Woche im Jahresdurchschnitt trainiert bzw. entsprechende Wettkampferfahrung besitzt, so kann diese auch noch nachträglich disqualifiziert werden und ggf. der Titel aberkannt werden! Wir bitten deshalb um eine faire Anmeldung!


2. Teamgröße und Alter

  • Der angegebene Ansprechpartner / Trainer muß für uns auf jedenfall vor der Veranstaltung zu normalen Zeiten für Rückfragen per E-Mail bzw Whatsapp erreichbar sein. Hier gab es in der Vergangenheit immer wieder Probleme! Wir haben hierzu eine Whatsapp Gruppe eingerichtet um auch nach der Veranstaltung Infos direkt an die Crews weiterzugeben.
  • Eine Tanzgruppe (= Team, Crew) besteht aus mind. 4 Tänzer. Achtung: Bühnengröße von 8 x 6 m bisher größte Crew in der Veranstaltungshalle in Miltenberg waren 18 Tänzer!
  • Jeder Tänzer darf an einem Wettkampf nur in einem Team starten!
  • Das Mindestalter beträgt 10 Jahre. Zugelassen sind alle Teams aus den Bereichen: Amateure, Schultanzgruppe, Jugendtreffs, Clique, Verein, Streetdancer und Tanzschulen.


3. Startgeld

  • Für die Klassen A,B wird ein Startgeld von pauschal 20 Euro pro Crew erhoben, welches das Team beim Checkin in Form von gleichwertigen Getränkebons wieder zurück erhält.

     


4. Gewinne, Preise

  • Die jeweils ersten drei Plazierten in den Klassen A, B erhalten: je einen Pokal mit dem offiziellen Titel Churfrankenmeister, Urkunde.


5. Organisatorisches für die Teams (Tanzgruppen)

  • Alle Teams müssen sich bis spätestens 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn zum Check-In in der Halle einfinden. Hier erhalten sie eine Einweisung über den Programmablauf.

  • Der Tanzbereich der Bühne in der Veranstaltungshalle in Miltenberg ist ca. 8 m x 7 m groß und wird mit einer Lichtanlage vor der Bühne beleuchtet, außerdem stehen Monitorboxen auf der Bühne.

  • Die Reihenfolge der Auftritte wird ca. 1 Stunde vor Beginn der Wettkampfveranstaltung bekannt gegeben. Der Bereich für die Tanzgruppen und deren Trainer bzw. Betreuer ist speziell ausgewiesen. Andere Personen haben hier keinen Zutritt. Dies gilt auch für Freunde/Anhang usw.  

  • Wichtig: Wir bitten alle Teilnehmer ausschließlich diesen Bereich zu nutzen, da die Zuschauerplätze durch den Eintrittkartenverkauf vorgesehen sind!

  • Eigene Getränke sind aus organisatorischen Gründen nicht gestattet! Ausnahmen hierbei müssen mit dem Veranstalter im Vorfeld besprochen werden! Jedes Team erhält Bons für Getränke beim Checkin.

  • In ausgewiesenen Räumen hinter der Bühne können sich die Teams auf den Auftritt vorbereiten. Der Bereich vor und hinter der Bühne, sowie die Umkleiden sind sauber zu halten. Bei vorsetzlicher Verschmutzung kann der Veranstalter ein Team jederzeit vom Wettkampf ausschließen!

  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Garderobe & Wertgegenstände.


6. Haftungsfreisprechung

  • Der Veranstalter, dessen Sponsoren, sowie alle bei der Veranstaltung beteiligten Helfer übernehmen im Falle eines Unfalls vor, während oder nach dem Wettkampf keine Verantwortung gegenüber den teilnehmenden Gruppen bzw. Besuchern.


7. Ablichtungseinwilligung

  • Die Teilnehmer verpflichten sich, dem Veranstalter, dessen Sponsoren und den Veranstaltungspartnern das Filmen und Fotografieren der Darbietungen am Wettkampf zu erlauben und für Berichterstattungs- bzw. Werbezwecken für die Veranstaltungen von Deejays for Children in Medien, im Internet, Zeitungen kostenfrei zu gestatten.


8. Teilnehmerwechsel sowie –vertretungen

  • Die Vertretung eines Teilnehmers bzw. jeder Wechsel durch z.b. kurzfristige Verletzung bzw. Krankheit muss vor dem Wettkampf durch die Wettkampf-Jury bewilligt werden.


9. Bewertungskriterien

  • Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Show-Wettkampf und nicht um eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.  

  • Bewertet werden... [Bewertungskriterien - hier klicken!]

  • Um sog. Sympathiebewertungen weitestgehend auszuschließen werden die jeweils beste und schlechteste Bewertung gestrichen, um so eine noch fairere Bewertung zu erhalten.


10. Bekleidung & Requisiten

  • Die Wahl der Bekleidung steht frei, darf aber nicht zu freizügig sein!

  • Accessoires wie Hüte, Mützen, Handschuhe, Schmuck können benutzt werden.

  • Es ist möglich, sich während der Darbietung dieser Requisiten zu entledigen, solange dies nicht in einer vulgären oder aggressiven Art geschieht.

  • Requisiten müssen sich außerhalb der Darbietungsfläche befinden und dürfen weder die Jury noch die Zuschauer zu irgendeinem Zeitpunkt behindern.

  • Confetti, Papierschnipsel, Körperöle oder jegliche andere flüssige Substanzen auf Kleider und Körper, die den Boden verschmutzen oder die anderen Teilnehmer gefährden könnten, sind untersagt.

  • Schuhwerk sind Jazz-, Basketball-, Fitness- wie auch Tanzschuhe. Keine dieser Schuhe dürfen Markierungen auf dem Boden hinterlassen. Weder Straßenschuhe noch andere Arten von Laufwerk sind erlaubt.

  • Weiterhin ist es aus Verletzungsgründen nicht möglich barfuss oder in Steppschuhen zu tanzen.


11. Musik und Choreographie

  • Da wir ein selbstentwickeltes Regiesystem im Einsatz haben, muß die Musik und ein Crewbild 1 Woche bis spätestens sonntags vor dem Wettkampftag fertig geschnitten in CD Qualität beim Veranstalter eingereicht sein (Als MP3 mind. 160kbs).

  • Die ausgewählten Musikstücke dürfen keine sprachlich beleidigende, unangepasste oder vulgäre Texte oder Textpassagen beinhalten.

  • Wichtig: Die Musik muß eindeutig beschriftet sein mit Crewname und Ort, bzw die MP3 Datei muß wie folgt benannt sein: crewname,ort,musiktitel.mp3

  • Dauer der Choreographie muß im Bereich von mind. 1:30 Minuten bis max. 5:00 Minuten sein.

  • Es darf keine Choreographie verwendet werden, welche bereits vorher bei einer Wettkampfteilnahme im Rahmen der Dance Masters MIL aufgeführt wurde.

  • Während des Auftritts der teilnehmenden Gruppe darf kein Trainer/Coach oder eine andere Person die Choreographie im Bereich vor der Bühne vortanzen!
  • Jede Crew erhält einen Zugang zu unserem Dance Masters MIL Cloudserver auf welche die Musik und die Teambilder für den Wettkampf hochgeladen werden können. Weiterhin kann jede Crew darüber Bilder und den Film von der Wettkampfveranstaltung herunterladen.


10. Jury

  • Die Jury setzt sich aus 6 Personen aus dem Bereich Sport-, Tanzlehrer/in bzw. Tanzgruppen-Trainer/innen,  HipHop-Tänzer bzw. Choreographen zusammen.

  • Die Wettkampfrichter bewerten mit insgesamt 100 Punkte pro Team/Auftritt objektiv nach den oben in Punkt 9. genannten Kriterien.

  • Es wird ausschließlich die Performance auf der Bühne bewertet. Showeinlagen / Einmärsche im Zuschauerraum bzw auf dem Bühnensteg werden nicht berücksichtigt.

  • Die Entscheidung der Jury ist maßgeblich und durch keinerlei Diskussion beeinflußbar.

  • Ein Team welches sich gegenüber der Jury unsportlich verhält riskiert die nachträgliche Disqualifizierung.


11. Eintritt zur Veranstaltung

  • Der Eintritt ist für teilnehmende Teams und deren Trainer/Betreuer (1 Person) selbstverständlich kostenlos.

  • Alle weiteren Personen wie Eltern, Freunde, Fans etc. müssen wie alle anderen Zuschauer Eintritt bezahlen!


12. Regelverstoß / Disqualifizierung

  • Beim Verstoß gegen die Regeln behält sich der Veranstalter vor, das betroffene Team jederzeit vom Wettkampf auszuschließen! Dabei gezahlte Startgelder werden in diesem Fall nicht zurück bezahlt.

  • Fairplay! Wir bitten ebenfalls aus Fairness, wenn eine Crew nicht antreten kann, dies sofort dem Veranstalter zu melden um so den freien Startplatz einer anderen Crew auf der Warteliste zu ermöglichen!


Wir erwarten von allen Teilnehmern einen fairen Wettkampf und Respekt untereinander, sowie gegenüber der Jury!






Durch klicken auf den Senden-Button geht's zum letzten Schritt dem Anmeldeformular.
by D4C & TV Mil
Zurück zum Seiteninhalt